Partner & Sponsoren

Die innovative Industrie setzt sich engagiert dafür ein, mehr jungen Mädchen und Frauen die Tür zur Welt von Naturwissenschaften und Technik zu öffnen. International führende Unternehmen ermöglichen den Gewinnerinnen der MINT-Girls Challenge an spannenden MINT-Erlebnissen direkt in den Betrieben teilzunehmen. Wer MINT kann, kann die Welt verändern!

MINT-Girls-Sponsor-Partner-A1-Sonja-Wallner
©A1

Sonja Wallner

CFO A1 Telekom Austria AG

MINT-Girls-Sponsor-Partner-A1_Logo

Technische, naturwissenschaftliche und vor allem mathematische Fähigkeiten sind bereits seit langem ein wesentlicher Teil unseres Lebens. Sie gewinnen täglich an Bedeutung, und haben „in unsere Wohnzimmer“ Einzug genommen. Social Media, täglich genutzte Geräte wie Tabletts, Handys, Laptops, Internet – alles mittels WLAN im ganzen Haus nutzbar, sowie virtuelle Realität und Video Calls… um nur ein paar zu nennen. Fest steht: MINT ist überall.

Jede von uns nutzt MINT und oft ist es uns gar nicht bewusst. Warum also nicht ganz bewusst MINT nutzen? Und in die Zukunft eintauchen, spannende Themen entwickeln und treiben, forschen, experimentieren, ausprobieren… und EINFACH MACHEN!

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Boehringer-Elisabeth-Tomaschko
©Boehringer Ingelheim

Dr. Elisabeth Tomaschko

Head of Human Resources & Communication

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Boehringer

Als forschendes und produzierendes Pharmaunternehmen ist Boehringer Ingelheim laufend auf der Suche nach gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dabei ist uns die Förderung des Nachwuchses ein besonderes Anliegen. Die MINT-Girls-Challenge bietet Mädchen eine wunderbare Gelegenheit, um erste Erfahrungen auf diversen Gebieten der Naturwissenschaften und Technik zu sammeln und ihnen auch berufliche Möglichkeiten aufzuzeigen.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Fill_Andreas
©Fill Gesellschaft m.b.H.

Andreas Fill

Eigentümer und CEO

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Fill_Logo_Online

Für die positive Gestaltung unserer Zukunft sind die MINT-Bereiche die wesentlichen Innovationsfaktoren.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-CC_PIC_Elisabeth_Engelbrechtsmueller_Strauss_2 (1)
©Fronius International

Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß

CEO Fronius International GmbH

MINT-Girls-Sponsor-Partner-LOGO_Fronius_CMYK (3)

Als innovationsgetriebenes Unternehmen haben wir es schon immer als unsere Aufgabe betrachtet, unser Wissen und unsere Leidenschaft für Technik an kommende Generationen weiterzugeben. Wir unterstützen die MINT-Girls-Challenge, um technikbegeisterten Mädchen die Möglichkeit zu bieten, Forschung und Entwicklung hautnah zu erleben.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Sabine Herlitschka_Infineon Austria_14
©Infineon Technologies Austria AG

Dipl.-Ing. Dr. Sabine Herlitschka, MBA

Vorstandsvorsitzende Infineon Technologies Austria AG

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Infineon-IFX_LOGO_4C_png

Als High-Tech-Unternehmen ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Begeisterung für MINT-Fächer frühzeitig zu fördern. Die MINT-Girls-Challenge ist ein wichtiger Beitrag, um das Interesse von Mädchen und jungen Frauen für Naturwissenschaften und die damit verbundenen hoch attraktiven Berufschancen zu stärken. Hier werden nicht nur die vielfältigen Möglichkeiten im MINT-Bereich gezeigt, sondern auch vermittelt, dass Technik richtig Spaß macht.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Lukoil-Robert Gulla-4336x
©Lukoil

Mag. Robert Gulla

Geschäftsführer Lukoil

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Logo_Lukoil_International-002-1

Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) werden oft fälschlicherweise als „männliche“ Berufsfelder bezeichnet. Die MINT-Girls Challenge will dieses Klischee brechen und schafft eine Plattform zum Experimentieren, Forschen und einfach Ausprobieren extra für Mädchen und junge Frauen. Daher unterstützen wir diese Initiative mit einem „Erlebnispreis“ – einem Besuch in unserer Schmiermittelfabrik im Ölhafen in der Lobau mit einem echten Role Model – der Leiterin der Produktentwicklung Frau Dr. Karin Baumann.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Miba_2021_FPM_(c) Witzany
©Miba

F. Peter Mitterbauer

Vorstandsvorsitzender Miba AG

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Miba_Logo_ohne-Claim_Color_RGB (002)

Es braucht junge Menschen mit innovativen Ideen und mutigen Visionen, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.  Wir wollen mehr Mädchen für Technik und Naturwissenschaften begeistern und freuen uns, Partner der MINT-Girls Challenge zu sein.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Kathrin Schillinger
©Microsoft

Kathrin Schillinger

Public Sector Lead Microsoft Österreich

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Logo Microsoft

Wir bei Microsoft Education bestärken jedes Mädchen darin alles erreichen zu können was es möchte! Mit den richtigen skills stehen Mädchen alle Wege offen! Daher unterstützen wir die MINT-Girls Challenge aus tiefster Überzeugung.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Georg-Kopetz
©TTTech Group

Georg Kopetz

CEO TTTech

MINT-Girls-Sponsor-Partner-TTTech-logo-blue

Kinder und insbesondere Mädchen für technische Berufe zu begeistern, ist uns bei TTTech ein großes Anliegen. Unsere Vision ist es durch Technologie eine lebenswertere Zukunft für alle zu schaffen. Für die Umsetzung brauchen wir die besten Ideen, und diese entstehen in diversen Teams.

MINT-Girls-Sponsor-Partner-Max stelzer_044
©STELZER

Max Stelzer

Personalchef des voestalpine-Konzerns

MINT-Girls-Sponsor-Partner-v_Logo_CO

Als voestalpine setzen wir darauf, junge Frauen schon möglichst früh für eine technische Ausbildung zu begeistern. Nur so werden wir langfristig mehr weiblichen Nachwuchs aufbauen können. Es ist uns daher ein wichtiges Anliegen, Teil der österreichweiten MINT-Girls-Challenge für Mädchen zu sein.

Mehr Informationen zu frauenspezifischen Themen:
https://www.bundeskanzleramt.gv.at/agenda/frauen-und-gleichstellung.html

Send a Message