MINT-Girls Challenge 2021

Einreichungen geschlossen!

Updates zu Nominierungen und Gewinnern folgen ...

Mit MINT die Welt verbessern

Klimawandel, neue Viren und Umweltverschmutzung – die Liste der Herausforderungen vor der die Menschheit steht ist lang, genauso auch die Vielzahl an Möglichkeiten diese zu adressieren. Oftmals versteckt sich die Lösung hinter den 4 Buchstaben MINT.

Jetzt sind eure MINT-Fähigkeiten (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) gefragt! Stellt uns eure Ideen und Lösungen vor um diese Welt zu einem besseren Ort für alle zu machen. Die Zukunft liegt in euren Händen!

Wie würdest du nachhaltig Strom/Energie erzeugen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Mit welcher Idee würdest du den Klimawandel bekämpfen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Wie könntest du mit MINT die Verschwendung von Lebensmitteln verhindern?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Wie könntest du deine Gemeinde/Stadt nachhaltiger gestalten?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Wie würdest du mit MINT Armut bekämpfen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Kann deine MINT-Idee zu einem gesünderen Leben beitragen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Mit welcher MINT-Idee könnte deine Familie mehr Strom oder Wasser sparen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Hast du eine Idee wie du mit MINT deine Umwelt schützen kannst?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Wie würdest du mit Chemie den Welthunger bekämpfen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Wie würdest du mit MINT den Herausforderungen unserer Welt begegnen?
Alle Fragen und Hilfestellungen findest du in der Starthilfe!
Zur Starthilfe
Voriger
Nächster

Wie alles begann ...

Video abspielen

Was ist MINT?

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In diesen Bereichen entstehen viele spannende Jobs, die sich stetig weiterentwickeln. Trotzdem bleibt der Anteil an Frauen in MINT-Berufen gering. Wir möchten alle Mädchen dazu einladen, schon im jungen Alter die Möglichkeiten, die die MINT-Fächer bieten, besser zu verstehen und eigene Talente in den Bereichen zu entdecken! Deswegen wollen wir mit der MINT-Girls Challenge 2021 speziell die Mädchen Österreichs ermutigen aktiv zu werden!

Die 17 Sustainable Development Goals

Unsere wundervolle Welt, die mit Wäldern, Flüssen und Seen bedeckt ist, steht vor einigen Herausforderungen, die unser harmonisches Miteinander gefährden. Nur zusammen können wir diese Probleme lösen! Damit alle Staaten am selben Strang ziehen, haben die Vereinten Nationen 17 Sustainable Development Goals (SDGs) aufgestellt, die uns den Weg leiten! Welches dieser SDGs interessiert dich am meisten? Wie könnten wir dieses Ziel mit Hilfe von MINT schneller erreichen?

17-SustainableDevelopmentGoals-SDGs-MINT-Girls-Neu
Quelle: https://www.bundeskanzleramt.gv.at/themen/nachhaltige-entwicklung-agenda-2030.html

Jetzt bist du am Zug deine MINT-Fähigkeiten zu nutzen!

Schritt 1

Suche dir 1 der 17 SDGs aus und überlege wie du dieses Ziel erreichen könntest.

Schritt 2

Nutze Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik um deine Idee zu entwickeln.

Schritt 3

Präsentiere deine Idee als Film/Video, Text, Audiodatei oder Bild/FotoFür Tipps und Tricks gibt es die Starthilfe!

Achtung!

Für die Registrierung und Einreichung wird ein/e Erwachsene/r benötigt, wenn die Teilnehmer/innen unter 14 Jahren sind!

Schritt 4

Lade deine Dateien auf einer/mehreren öffentlich verfügbaren Plattform/en hoch.

Schritt 5

Reiche deine Idee bzw. die Idee deines Teams bis zum 31. August 2021 ein. Jede Idee zählt!

Achtung: Die Einreichungen sind für dieses Jahr geschlossen!

Wir brauchen eure MINT-Fähigkeiten! Reicht eure Ideen, Lösungsvorschläge oder Prototypen bis zum 31. August 2021 ein und werdet Teil der MINT-Girls Community!

Du kannst alleine, als Gruppe oder mit deiner ganzen Klasse teilnehmen. Jede/r Teilnehmer/in bekommt eine Urkunde zur Teilnahme an der MINT-Girls Challenge 2021 und die Gewinner/innen erhalten jeweils für die Altersgruppe attraktive Preise!

Du möchtest mehr erfahren? Klicke auf deine Altersgruppe!

Die Bewertungskriterien

Die eingereichten Ideen werden von der Jury nach folgenden Kriterien bewertet. Achtet also bei der Ideenentwicklung besonders auf diese Punkte:

MINT-Girls-Challenge-Recherche-SDG
Darstellung der Herausforderung & Verknüpfung mit SDGs
MINT-Girls-Icons-square
Beitrag von MINT zur Problemlösung
MINT-Girls-Kreativität-Innovativ
Kreativität & Neuartigkeit der Idee
MINT-Girls-Präsentation
Verständliche & spannende Präsentation der Idee

Die Jury

MINT-Girls-Jury_Raab

©BKA/Wenzel

MMag. Dr. Susanne Raab

Bundesministerin für Frauen, Familie, Jugend und Integration

 

MINT-Fächer bieten unglaubliche Möglichkeiten, die sich Mädchen nicht entgehen lassen dürfen. Mir ist es ein Anliegen, bereits junge Mädchen für Mathematik, Informatik Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Dafür ist es wichtig, früh Dinge auszuprobieren, zu experimentieren und zu forschen. Genau aus diesem Grund haben wir die MINT-Challenge ins Leben gerufen. Mädchen sollen dabei ihre MINT Kenntnisse unter Beweis stellen und sich als Forscherinnen, Technikerinnen, und Mathematikerinnen versuchen. Vielleicht entdecken sie dabei ja ihren Traumberuf!

MINT-Girls-Jury_Schramböck

©BMDW/Hartberger

Dr. Margarete Schramböck

Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

 

MINT ist mehr als eine Farbe, MINT ist eine Zukunftsvision. Dahinter stecken viele spannende Ausbildungen, Berufe und Chancen für die Zukunft. Technik und Digitalisierung sind keinesfalls Bereiche, die wir ausschließlich den Burschen und Männern überlassen sollten. Schließlich war schon die erst Programmiererin eine Frau. Mit heute starten wir die MINT-Girls-Challenge, denn Österreich braucht euch!

MINT-Girls-Jury_Herlitschka

©Infineon Austria

DI Dr. Sabine Herlitschka, MBA

Vizepräsidentin Industriellenvereinigung, Vorstandsvorsitzende und Vorstand Technik & Innovation, Infineon Technologies Austria AG

Österreich gehört heute zu den innovativsten Ländern der Welt. Zahlreiche heimische Unternehmen setzen auf Forschung und Entwicklung, Technologie und Digitalisierung. Moderne Medikamente, Smartphones oder Elektroautos – Technik aus Österreich macht’s möglich! Dafür brauchen unsere Unternehmen talentierte und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem in den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern – den so genannten MINT-Disziplinen. Dort liegen die großen Zukunftschance für junge, begeisterte Menschen, die etwas verändern wollen. Das gilt vor allem für junge Mädchen und Frauen! Ihre kreativen Ideen suchen wir ganz besonders. Wir brauchen DICH! Mach mit bei der MINT-Girls Challenge!

©Sabine Penz

Mag. Ulrike Domany-Funtan, MBA

Generalsekretärin fit4internet

Mit der MINT-Girls Community wird gezeigt, dass das Geschlecht keinerlei Rolle spielt, wenn es um Fähigkeiten und Skills im MINT-Bereich geht. Frauen leisten einen wichtigen Beitrag für die Welt von morgen und nur mit diversen Teams in allen Bereichen von Unternehmen oder Institutionen, kann der Erfolg und die Zukunftsfähigkeit der Organisationen nachhaltig gestaltet werden. Das Interesse im Bereich MINT soll durch diese Challenge schon in jungen Jahren geweckt und weiter gesteigert werden, um auch einen Beitrag für eine gleichberechtigte Fachkräftelandschaft in Österreich zu leisten.

MINT-Girls-Jury_Fassl

©Marcella Ruiz-Cruz

Lisa Fassl

Co-Founder, CEO | Forbes 30under30

Ich freue mich auf viele spannende Einreichungen für die diesjährige MINT-Challenge, weil ich davon überzeugt bin, dass die tollen Ideen von Mädchen und Frauen der Schlüssel zu einer nachhaltigeren & besseren Zukunft für uns alle sind.

MINT-Girls-JuryFoto Zuna-Kratky_quadratisch

©Zuna-Kratky

Dr. Gabriele Zuna-Kratky

Direktorin des Technischen Museum Wien von 1999- 2019

Viele interessante Jobs im Mint Bereich sind ideal für talentierte Mädchen. Ermutigen wir sie mit der Mint-Girls Challenge 2021, diese Bereiche für sich zu entdecken.

MINT-Girls-Foto_Pirker_quadratisch

©Foto Furgler

Dr. Johanna Pirker

Assistenzprofessorin an der Technischen Universität Graz

Leider sind noch immer wesentlich weniger Frauen als Männer in MINT-Jobs vertreten. Studien zeigen, dass gerade junge Frauen oftmals durch veraltete Rollenbilder vermittelt bekommen, dass MINT-Fächer nichts für sie sei. Dabei sind die MINT-Fächer bunt, kreativ und so vielseitig. Sie erlauben uns zu experimentieren, zu forschen und Lösungen zu finden, um unsere Welt zu verbessern. Deswegen ist es wichtig, Vorurteile abzubauen und zu zeigen, dass MINT für alle da ist.

Ein paar einleitende Worte von unseren MINT-Girls Challenge-Initiatorinnen

MINT-Girls-Initiatorin-FBM-Susanne-Raab-BKA-Wenzel
@BKA/Wenzel

MMag. Dr. Susanne Raab, Bundesministerin für Frauen, Familie, Jugend und Integration

MINT-Fächer bieten unglaubliche Möglichkeiten, die sich Mädchen nicht entgehen lassen dürfen. Mir ist es ein Anliegen, bereits junge Mädchen für Mathematik, Informatik Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Dafür ist es wichtig, früh Dinge auszuprobieren, zu experimentieren und zu forschen. Genau aus diesem Grund haben wir die MINT-Challenge ins Leben gerufen. Mädchen sollen dabei ihre MINT Kenntnisse unter Beweis stellen und sich als Forscherinnen, Technikerinnen, und Mathematikerinnen versuchen. Vielleicht entdecken sie dabei ja ihren Traumberuf!

MINT-Girls-Initiatorin-Portrait_Schramboeck_2020
@BMDW/Hartberger

Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

MINT ist mehr als eine Farbe, MINT ist eine Zukunftsvision. Dahinter stecken viele spannende Ausbildungen, Berufe und Chancen für die Zukunft. Technik und Digitalisierung sind keinesfalls Bereiche, die wir ausschließlich den Burschen und Männern überlassen sollten. Schließlich war schon die erst Programmiererin eine Frau. Mit heute starten wir die MINT-Girls-Challenge, denn Österreich braucht euch!

MINT-Girls-Initiatorin-Sabine-Herlitschka_Infineon-Austria_107
@Infineon Austria

Dipl.-Ing. Dr. Sabine Herlitschka, MBA, Vizepräsidentin Industriellenvereinigung

Österreich gehört heute zu den innovativsten Ländern der Welt. Zahlreiche heimische Unternehmen setzen auf Forschung und Entwicklung, Technologie und Digitalisierung. Moderne Medikamente, Smartphones oder Elektroautos – Technik aus Österreich macht’s möglich! Dafür brauchen unsere Unternehmen talentierte und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vor allem in den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern – den so genannten MINT-Disziplinen. Dort liegen die großen Zukunftschance für junge, begeisterte Menschen, die etwas verändern wollen. Das gilt vor allem für junge Mädchen und Frauen! Ihre kreativen Ideen suchen wir ganz besonders. Wir brauchen DICH! Mach mit bei der MINT-Girls Challenge!

Projektpartner & Sponsoren

BKA_Logo_srgb_w_36hoch
Send a Message